Startseite | Kontakt | Impressum

Finals 2020-2039

Saison 2019/2020

95. Schweizer Cupfinal (Helvetia Schweizer Cup)

FC Basel 1893 - BSC Young Boys 1:2 (1:0)

Sonntag, 30. August 2020, 17.30 Uhr. - Stadion Wankdorf, Bern. - Keine Zuschauer (1000 eingeladene Gäste aufgrund der Corona-Schutzmassnahmen). - SR Schärer. - Tore: 42. Alderete (Frei) 1:0. 50. Nsame (Aebischer) 1:1. 89. Spielmann (Camara) 1:2.

Basel: Nikolic; Widmer, Van der Werff, Alderete, Petretta; Frei, Marchand (80. Cömert); Stocker (86. Campo), Van Wolfswinkel, Pululu; Ademi. - Trainer Marcel Koller.

Young Boys: Von Ballmoos; Lefort, Camara, Lustenberger (49. Zesiger), Garcia (82. Spielmann); Sulejmani (66. Gaudino), Aebischer, Martins (66. Sierro), Moumi Ngamaleu (82. Hoarau); Fassnacht, Nsame. - Trainer Gerardo Seoane.

Bemerkungen: FC Basel 1893 ohne Cabral, Ramires (Covid-19-Quarantäne), Xhaka und Zuffi (beide verletzt); BSC Young Boys ohne Meschack, Lauper und Petignat (alle verletzt). 80. Kopfball Hoaraus an den Torpfosten. - Verwarnungen: 5. Martins (Foul). 12. Widmer (Foul). 62. Marchand (Foul). 68. Ademi (Foul). 69. Garcia (Foul). 74. Moumi Ngamaleu (Reklamieren). 74. Van der Werff (Foul). - Aufgrund der weltweiten Coronavirus-Pandemie konnte der Schweizer Cup nach einem längeren Unterbruch erst im August 2020 beendet werden und musste ohne öffentliches Publikum durchgeführt werden. Letztes Spiel von Trainer Marcel Koller beim FC Basel 1893.

Die Wege in den Final. 1/32-Finals: Pully Football (2.) - FC Basel 1893 1:4. Etoile Carouge (PL) - BSC Young Boys 0:1. - Sechzehntelfinals: FC Meyrin (1.) - FC Basel 1893 0:3. FC Freienbach (2.i.) - BSC Young Boys 2:11. - Achtelfinals: Stade Lausanne Ouchy (ChL) - FC Basel 1893 1:2. BSC Young Boys - FC Zürich (SL) 4:0. - Viertelfinals: Lausanne-Sport (ChL) - FC Basel 1893 2:3 n.V. FC Luzern (SL) - BSC Young Boys 1:2 n.V. - Halbfinals: FC Basel 1893 - FC Winterthur (ChL) 6:1. BSC Young Boys - FC Sion (SL) 3:1.


Saison 2020/2021

96. Schweizer Cupfinal (Helvetia Schweizer Cup)

Bemerkungen: Aufgrund der Covid-19-Pandemie begann die Saison 2020/2021 mit Verzögerung. Alle Clubs der Swiss Football League hatten in der 1. Runde des Helvetia Schweizer Cup ein Freilos. Die vier Europacup-Teilnehmer BSC Young Boys, FC St. Gallen, FC Basel 1893 und Servette FC waren auch in der 2. Runde befreit und griffen erst in den Achtelfinals in den Wettbewerb ein.

Die Wege in den Final. 1/32-Finals: Clubs der SFL mit Freilos. - Sechzehntelfinals: Clubs im Europacup mit Freilos.