Jahresbilanz 2021
Bisher geplant: 10 Länderspiele (4 home, 6 away)

Bisher gespielt (4)
1 Sieg
1 Unentschieden
2 Niederlagen
2:6-Tore

Die Spiele im Einzelnen

Testspiel
Frankreich-Schweiz 2:0 (1:0)
20. Februar 2021, 21.10 Uhr. - Stade Saint-Symphorien, Longeville-lès-Metz/Fr. - Keine Zuschauer (Covid-19). - SR Olofsson (Sd). - Tore: 12. Renard 1:0. 81. Morroni 2:0.
Frankreich: Peyraud-Magnin; Renard, Torrent, Tounkara; Bilbault (68. Toletti), De Almeida (68. Périsset), Geyord, Karchaoui (79. Morroni); Cascarino (79. Malard); Diani (63. Matéo), Majri (62. Baltimore).
Schweiz: Thalmann; Marti, Bühler, Stierli, Aigbogun (63. Rinast); Maendly (84. Bernauer), Xhemaili (75. Pando); Fölmli (63. Widmer), Reuteler, Sow; Bachmann (84. Surdez). – Nationaltrainer: Nils Nielsen.
Bemerkungen: Schweiz ohne Gut, Lehmann, Maritz, Wälti (alle Einreiseverbot), Calligaris, Crnogorcevic (beide verletzt), Calo (kein Meisterschaftsbetrieb in der 2. Bundesliga). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspielerinnen: Friedli, Herzog; Mégroz, Kiwic, Hurni, Mauron. - 75. Länderspiel von Sandy Maendly. Frankreich ohne Le Sommer (Covid-19).  – Verwarnung: 65. Maendly (Foul).

Testspiel
Frankreich-Schweiz 2:0 (0:0)
23. Februar 2021, 21.10 Uhr. - Stade Saint-Symphorien, Longeville-lès-Metz/Fr. - Keine Zuschauer (Covid-19). - SR Zadinova. - Tore: 77. Renard 1:0. 91. Renard (Foulpenalty) 2:0.
Frankreich: Peyraud-Magnin; Périsset, Tounkara, Renard, Morroni; Toletti (84. Palis), Bibault, Mateo (46. Cascarino), Majri (46. Baltimore); Geyoro (64. Khelifi), Malard (64. Diani).
Schweiz: Friedli; Bühler, Stierli, Hurni, Aigbogun (67. Rinast); Bernauer, Mauron (82. Sow); Fölmli (67. Marti), Xhemaili (62. Widmer), Reuteler (62. Kiwic); Bachmann. - Nationaltrainer: Nils Nielsen.
Bemerkungen: Schweiz ohne Gut, Lehmann, Maritz, Wälti (alle Einreiseverbot), Calligaris, Crnogorcevic (beide verletzt), Calo (kein Meisterschaftsbetrieb in der 2. Bundesliga), Mégroz, Herzog (vorzeitige Rückkehr zum Verein). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspielerinnen: Thalmann; Maendly, Pando, Surdez. - Verwarnungen: 47. Bachmann, 85. Widmer, 85. Bernauer.

UEFA Women'sEURO 2021, Qualifikation, Gruppe H
Zwischenstand
1. Belgien 8 7 0 1 37:5 21*
2. Schweiz 8 6 1 1 19:6 19 **
3. Rumänien 8 4 0 4 13:16 12
4. Kroatien 8 2 1 5 7:19 7
5. Litauen 8 0 0 8 1:32 0

* Belgien direkt für die EM qualifiziert
** Die Schweiz gehört nicht zu den drei punktbesten Gruppenzweiten und muss in die Playoffs. Die Endrunde der UEFA Women's EURO 2021 in England wurde aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf den 6. bis 31. Juli 2022 verschoben.

UEFA Women'sEURO 2021, Qualifikation, Playoffs, Hinspiel
Tschechien-Schweiz 1:1 (0:0)
9. April 2021, 16.00 Uhr. - Letni-Stadion, Chomutov. - Keine Zuschauer (Covid-19). - SR Foster (Wal) - Tore: 49. Svitkova (Foulpenalty) 1:0. 90. Crnogorcevic (Foulpenalty) 1:1.
Tschechien: Votikova; Petrikova, Bertholdova, Sonntagova, Bartonova; Martinkova (66. Pochmanova), Cahynova, Svitkova, Dubcova, Szewieczkova (92. Cerna); Staskova (82. Mrazova).
Schweiz: Thalmann; Maritz, Bühler, Stierli, Aigbogun (65. Marti); Gut (87. Pando), Wälti; Bachmann, Maendly (65. Xhemaili), Sow (65. Fölmli); Crnogorcevic. – Nationaltrainer: Nils Nielsen.
Bemerkungen: Schweiz ohne Calligaris, Kiwic und Reuteler (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspielerinnen: Friedli, Herzog; Rinast, Hurni, Bernauer, Humm, Mauron, Lehmann. - 6. Petrikova lenkt Ball an die eigene Querlatte. - Verwarnungen: 39. Staskova (Foul). 64. Sonntagova (Foul). 70. Szewieczkova (Unsportlichkeit). 75. Bachmann (Reklamieren).

UEFA Women'sEURO 2021, Qualifikation, Playoffs, Hinspiel
Schweiz-Tschechien 1:1 (0:0, 1:1) n.V., 4:3 n. Pen.
13. April 2021, 20.00 Uhr. - Stockhorn-Arena, Thun. – Keine Zuschauer (Covid-19). – SR Monsul (Ukr). – Tore: 51. Svitkova 0:1. 59. Sow (Wälti) 1:1. – Penaltyschiessen: Gut (Votikova hält), Bartonova (Thalmann hält) 1:1; Sow (über das Tor), Krejcirikova 1:2; Lehmann 2:2, Bertholdova 2:3; Wälti 3:3, Martinkova (Thalmann lenkt Ball an den Torpfosten); Crnogorcevic 4:3, Svitkova (Schuss an die Querlatte).
Schweiz: Thalmann; Maritz (87. Marti/104. Xhemaili), Bühler, Stierli, Aigbogun; Gut, Wälti; Crnogorcevic, Maendly (56. Sow), Fölmli (56. Lehmann); Bachmann (71. Humm). – Nationaltrainer: Nils Nielsen.
Tschechien: Votíkova; Petríkova, Bertholdova, Sonntagova, Bartonova; Svitkova, Martinkova, Cahynova (109. Pochmanova), Dubcova (64. Krejcirikova), Szewieczkova (81. Cerna); Stasková (100. Mrazova).
Bemerkungen: Schweiz ohne Calligaris, Kiwic und Reuteler (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspielerinnen: Friedli, Peng; Pando, Bernauer, Widmer, Rinast, Hurni. - 125. Länderspiel von Ana Maria Crnogorcevic. - 101. Lara Marti verletzt ausgeschieden. 114. Schuss Svitkovas auf die Querlatte. - Verwarnungen: 40. Martinkova (Foul). 66. Szewieczkova (Foul). 67. Sow (Foul). 91. Cahynova (Foul). – Die Schweiz damit für die UEFA EURO 2021/2022 qualifiziert.

FIFA Women's World Cup, Qualifikation, Gruppe G
Schweiz-Litauen
17. September 2021. -

FIFA Women's World Cup, Qualifikation, Gruppe G
Moldawien-Schweiz
21. September 2021. -

FIFA Women's World Cup, Qualifikation, Gruppe G
Schweiz-Rumänien
22. Oktober 2021. -

FIFA Women's World Cup, Qualifikation, Gruppe G
Schweiz-Kroatien
26. Oktober 2021. -

FIFA Women's World Cup, Qualifikation, Gruppe G
Italien-Schweiz
26. November 2021. -

FIFA Women's World Cup, Qualifikation, Gruppe G
Litauen-Schweiz
30. November 2021. -

FIFA Women's World Cup, Qualifikation, Gruppe G
Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die WM-Endrunde 2023 in Australien und Neuseeland. Die neun Gruppenzweiten treten im Oktober 2022 in einen Playoff-Prozess. Die drei besten Gruppenzweiten überspringen Phase 1 und treffen in der 2. Runden auf die drei Sieger der Phase 1. Von den drei Siegern sind die beiden mit dem besten Ranking direkt für die Endrunde qualifiziert. Der dritte Sieger wird im Vorfeld der WM in einem interkontinentalen Playoff-Turnier mit neun weiteren Teams um drei weitere Endrundenplätze kämpfen.

Die Schweizer Fussball-"Bibel"

Alles zur Schweizer Länderspielgeschichte zwischen 1905 und 2014 - 750 Spieltelegramme, 75 besondere Spiele, 75 wichtige Spieler, alle Nationaltrainer, alle Zahlen, alle Fakten. Ein Muss für jeden Fussballkenner!

Jetzt bestellen - nur noch Restexemplare im Verkauf!