Mvogo, Yvon

Yvon Landry Mvogo Nganoma

* 6. Juni 1994 in Yaoundé (Kam)

Position: Torhüter

Aktueller Verein:

PSV Eindhoven/Ned (leihw. bis 30.6.2022)

Vereinsstationen:
10/2003-7/2006 FC Marly
8/2006-7/2010 Team Fribourg
7/2010-6/2017 BSC Young Boys
7/2017-8/2020 RB Leipzig/De

Vereinserfolge:
Champions League Teilnahmen 2017/2018 (mit RB Leipzig; Gruppenphase), 2019/2020 (mit RB Leipzig; Halbfinal; Einsatz nur für 26 Minuten im Gruppenspiel gegen Benfica Lissabon)
Champions League Qualifikations Teilnahme 2015/2016 (mit BSC Young Boys)
Europa League Teilnahmen 2011/2012 (mit BSC Young Boys; Gruppenphase), 2014/2015 (mit BSC Young Boys; Sechzehntelfinals), 2017/2018 (mit RB Leipzig; Viertelfinals), 2018/2019 (mit RB Leipzig; Gruppenphase)
5 Spiele in der deutschen Bundesliga (Stand 31. August 2020)

Nationalmannschaft:
Erstes Länderspiel: 15. Oktober 2018 in Reykjavik gegen Island (2:1)
WM-Teilnahme: 2018 (Achtelfinal; ohne Einsatz)
UEFA Nations League Teilnahme: 2019 (Final Four, 4. Platz; ohne Einsatz)

12 Spiele für die Schweizer U21
9 Spiele für die Schweizer U19
5 Spiele für die Schweizer U18
4 Spiele für die Schweizer U17
4 Spiele für die Schweizer U16
1 Spiel für die Schweizer U15

Infos:
Yvon Mvogo ist Doppelbürger Schweiz - Kamerun, er wurde in der kamerunischen Hauptstadt Yaoundé geboren und kam mit seiner Mutter, die einen Schweizer Mann kennenlernte, als Sechsjähriger nach Marly in die Westschweiz
Dort begann er zunächst mit dem Basketballspiel und schloss scih mit neun Jahren dem Fussballclub Marly an. Eigentlich wollte er Stürmer werden, doch durch seine Grösse wurde er bald ins Tor geschickt
Über das Team Fribourg fand er später den Weg in die Schweizer Nachwuchsauswahlen, für die er ab der Stufe U15 ohne Unterbruch im Einsatz stand
Im Sommer 2010 wechselte er in die Nachwuchsabteilung des BSC Young Boys und durfte dort schon als 16-Jähriger teilweise mit der ersten Mannschaft trainieren
Seine Premiere als Torhüter in der höchsten Schweizer Spielklasse, der Super League, erlebte er am 8. Dezember 2013 im Spiel gegen den FC Thun. Er löste aufgrund einer Achillessehnenverletzung den bisherigen Stammkeeper Marco Wölfli, der auch im Kader der Nationalmannschaft stand, ab
Am 18. Mai 2016 wurde er vom Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic für das provisorische 28-Mann-Kader für die EURO 2016 in Frankreich fürs A-Nationalteam berücksichtigt, dort aber noch vor dem abschliessenden Testspiel gegen Moldawien wieder von der Liste gestrichen.
Am 8. April 2017 wurde bekannt, dass Yvon Mvogo ab Sommer 2017 für vier Jahre für den deutschen Bundesligisten RB Leipzig auflaufen wird.
Von Nationaltrainer Vladimir Petkovic wurde er für die WM 2018 berücksichtigt, wurde aber in keinem der Spiele gegen Brasilien (1:1), Serbien (2:1), Costa Rica (2:2) und im Achtelfinal gegen Schweden (0:1) eingesetzt.
Am 15. Oktober 2018 kam er im UEFA Nations League Gruppenspiel gegen Island erstmals in einem Länderspiel der Schweiz zum Einsatz und spielte über die gesamten 90 Minuten eine starke Partie. Auch dank seiner Paraden gewann die Schweiz in Reykjavik mit 2:1 und konnte damit schon eine Runde vor Schluss den Abstieg in die Liga B verhindern.
Mvogo konnte sich auch in der Folge bei RB Leipzig nie gegen die Nummer 1 Gulasci durchsetzen und blieb Reservist. Im Sommer 2020 einigte sich der Club mit dem holländischen Spitzenverein PSV Eindhoven auf ein zweijähriges Leihgeschäft bis zum Sommer 2022, um dem mittlerweile 26-jährigen Torhüter endlich zu mehr Spielpraxis zu verhelfen.

Spielstatistik Nationalteam

Die Schweizer Fussball-"Bibel"

Alles zur Schweizer Länderspielgeschichte zwischen 1905 und 2014 - 750 Spieltelegramme, 75 besondere Spiele, 75 wichtige Spieler, alle Nationaltrainer, alle Zahlen, alle Fakten. Ein Muss für jeden Fussballkenner!

Jetzt bestellen - nur noch Restexemplare im Verkauf!