Startseite | Kontakt | Impressum

1978

Jahresbilanz 1978

7 Länderspiele (3 home, 2 away, 2 neutral)
1 Sieg
1 Unentschieden
5 Niederlagen
8:17-Tore

Die Spiele im Einzelnen

14
Testspiel
Schweiz - Italien 0:2 (0:1)

8. April 1978. - Stadio Comunale, Chiasso. - 1400 Zuschauer. - SR Della Bruna (Sz). - 18. Scotton 0:1. 40. Babetto 0:2.
Schweiz: Cina; Bayer; Ripamonti, Helga Moser, Cordey (36. Bürge), Grimm (36. Camponovo), Cathy Moser, Boll; Barmettler (30. Romano), Ganter, Fontanive. - Nationaltrainer: Libero Taddei.
Italien: Sogliani; Sosella, Furlotti, Selvaggi, Rocca, Torreggiani (36. Mola), Scotton (60. Mariotti), Gualdi, Manzoni, Ferraguzzi, Babetto.
Bemerkungen: Erstes Frauen-Länderspiel der Schweiz gegen Italien. Spielzeit 2x35 Minuten. 21. Schuss Ferraguzzis an die Unterseite der Querlatte.

15
Testspiel
Belgien - Schweiz 2:0 (2:0)

20. Mai 1978, 15.30 Uhr. - De Warende Stadium, Diest. - 1200 Zuschauer. - SR Ponnet (Bel). - Tore: 29. Verdonck 1:0. 33. Verdonck (Foulpenalty) 2:0.
Belgien: Ottoy; Caillet; Helsen, Seymus; Dubois, Bultinck, Dirckx, Van Buel, Verdonck, Duque (63. Huybrechts), Symons.
Schweiz: Cina; Bayer; Bürge, Helga Moser, Zuber; Grimm, Kretz, Boll; Jufer, Fontanive (22. Romano), Ganter (55. Thomet). - Nationaltrainer: Libero Taddei.
Bemerkungen: Spielzeit 2x35 Minuten. Letztes Länderspiel von Madeleine Boll, die wie Cathy Moser aus dem Nationalteam zurücktritt.

16
Testspiel
Österreich - Schweiz 2:6 (0:3)

12. Juli 1978. - Linzer Stadion, Linz. - 3000 Zuschauer. - SR Linemayr (Ö). - Tore: 14. Kretz 0:1. 21. Hüsler 0:2. 25. Eigentor Maly 0:3. 37. Frühwald 1:3. 39. Rössli 1:4. 43. Aldrian 2:4. 49. Ganter 2:5. 59. Hüsler 2:6.
Österreich: Steiner; Kopper, Fau, Maly, Mayer, Frühwald, Leitner, Aldrian, Tauschek, Buric, Krammer.
Schweiz: Doris Kaufmann; Bayer, Bürge, Dolder, Zuber (20. Kaiser), Grimm, Kretz, Thomet (53. Romano), Jufer (36. Rössli), Hüsler, Ganter. - Nationaltrainer: Libero Taddei.
Bemerkungen: Erstes gemäss SFV und FIFA offizielles Frauen-Länderspiel der Schweiz gegen Österreich. Dieses Spiel wird vom österreichischen Verband ÖFB indes nicht als offizielles Länderspiel geführt, weil der Frauenfussball damals noch nicht im Verband organisiert war. Schweiz ohne Cina, Ripamonti, Boll, Cathy und Helga Moser (alle abwesend). 53. Thomet verletzt ausgeschieden. Verwarnung gegen Thomet.

17
Testspiel, Internationales Sechsländerturnier in Italien, Gruppe B
Schottland - Schweiz 0:0
29. Juli 1978, 21.45 Uhr. - Stadio Comunale, Atri/It.
Schottland (nur Gesamtkader bekannt): McLaren, O'Neill, Robinson, Miller, Begbie, Creamer, Legget, McGough, Thomson, Ure, Vaughan, Barclay, Leitch, Vineski, Squires, Rae.
Schweiz: Doris Kaufmann (12. Goldschmid); Bayer, Rössli, Dolder, Hüsler, Kretz, Sauter, Thomet, Grimm, Romano, Flecklin. - Nationaltrainer: Libero Taddei.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel der Schweizer Frauen gegen Schottland. Erstes Länderspiel von Nelly Sauter. Torhüterin Doris Kaufmann verletzt ausgeschieden.

18
Testspiel, Internationales Sechsländerturnier in Italien, Gruppe B
Schweiz - Jugoslawien 0:2

2. August 1978, 21.45 Uhr. - Stadio Comunale, L'Aquila. - Tore: Eigentor Flecklin, Eigentor Kern.
Schweiz: Doris Kaufmann (41. Goldschmid); Bayer, Dolder, Grimm, Hüsler, Kretz, Romano, Thomet (65. Kern), Flecklin, Rössli, Sauter. - Nationaltrainer: Libero Taddei.
Jugoslawien: Nicht bekannt.
Bemerkungen: Erstes Frauen-Länderspiel der Schweiz gegen Jugoslawien. Jeannette Thomet musste verletzt ins Spital überführt werden. - Die weiteren Resultate des Sechsländerturniers: Gruppe B: Jugoslawien - Schottland 2:3. - Schlussstand: 1. Schottland 2/3. 2. Jugoslawien 2/2. 3. Schweiz 2/1. - Gruppe A: Belgien - Italien 1:3. Wales - Belgien 0:3. Wales - Italien 0:7. - Schlussstand: 1. Italien 2/4. 2. Belgien 2/2. 3. Wales 2/0. - Final: Italien - Schottland 4:1 (20'000 Zuschauer im Stadio Comunale von Pescara/It).

19
Testspiel
Schweiz - Holland 1:2 (1:0)
16. September 1978, 17.30 Uhr. - Sportplatz Schoeller-Meyer, Brunnen. - 700 Zuschauer. - SR Aschwanden (Sz). - Tore: 31. Barmettler 1:0. 53. Timmer 1:1. 56. Manuputty 1:2.
Schweiz: Cina; Bayer, Hüsler (36. Jufer), Wildhaber, Barmettler, Helga Moser, Grimm, Thomet, Bürge, Sauter (36. Romano), Dolder. - Nationaltrainer: Libero Taddei.
Holland: van Rooyen-Vernooij; Nannings; Kuiper (57. Meijerink-van den Boom), Popeyus, Ramakers; van Hoof, Timmer, Schoon; Manuputty, de Visser, Siereveld (36. van Dinter).
Bemerkungen: Spielzeit 2x35 Minuten.

20
Testspiel
Schweiz - Schweden 1:7 (1:4)

21. Oktober 1978, 17.30 Uhr. - Gemeindesportplatz, Gossau. - 1000 Zuschauer. - SR Osta (Sz). - Tore: 5. Erlandsson 0:1. 8. Lindqvist 0:2. 23. Thomet 1:2. 27. Lindqvist 1:3. 31. Jansson 1:4. 39. Oedlund 1:5. 47. Söderström 1:6. 52. Oedlund 1:7.
Schweiz: Cina (36. Doris Kaufmann); Bayer; Zuber (36. Renate Huber), Dolder (52. Fisch), Thomet; Romano, Grimm, Wildhaber; Kretz, Helga Moser, Krummenacher (36. Cattaneo). - Nationaltrainer: Libero Taddei.
Schweden: Leidinge; Niklasson (46. Karin Ahman), Börjesson, Mona Ahman, Nilsson; Grane, Söderström, Lindqvist (55. Lundmark); Oedlund, Jansson (40. Andersson), Erlandsson.
Bemerkungen: Spielzeit 2x35 Minuten. Letztes Spiel unter Nationaltrainer Libero Taddei. Die Schweiz ohne Spielerinnen des SV Seebach, die sich an einem internationalen Turnier ihres Vereins in Taiwan befanden.