Startseite | Kontakt | Impressum

Island

Bilanz gegen Island

7 Länderspiele (2 home, 3 away, 2 neutral)
5 Siege
1 Unentschieden
1 Niederlage
15:6-Tore

Die Spiele im Einzelnen

EURO 2017, Vorrunde, Gruppe C

Island - Schweiz 1:2 (1:1)
22. Juli 2017, 18.00 Uhr. - Stadion de Vijverberg, Doetinchem. - 5647 Zuschauer. - SR Pustowoitowa (Russ). - Tore: 33. Fridriksdottir 1:0. 43. Dickenmann (Bachmann) 1:1. 52. Bachmann (Maritz) 1:2.
Schweiz: Thalmann; Crnogorcevic, Brunner, Wälti, Maritz; Zehnder, Moser (57. Aigbogun), Bernauer, Dickenmann; Bachmann (100. Rinast), Bürki (76. Humm). – Nationaltrainerin: Martina Voss-Tecklenburg.
Island: Gudbjörg Gunnarsdottir; Viggosdottir, Atladottir, Sigurdardottir; Jonsdottir (83. Magnusdottir), Gardarsdottir (88. Thorsteinsdottir), Sara Gunnarsdottir, Gisladottir; Brynjarsdottir; Asbjörnsdottir (66. Albertsdottir), Fridriksdottir.
Bemerkungen: Schweiz ohne Kiwic (gesperrt), Abbé (leicht angeschlagen). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspielerinnen: Michel, Friedli; Terchoun, Reuteler, Betschart, Calligaris, Mauron. – 50. Länderspiel von Noëlle Maritz. - 96. Schuss Bachmanns an die Querlatte. - Verwarnungen: 7. Dickenmann (Foul). 44. Jonsdottir (Foul). – Ballbesitz in %: 42:58. – Eckbälle: 5:3. – Schüsse: 5(1): 5(3). –Fouls: 22:12. – Player of the match: Ramona Bachmann.

Testspiel, Algarve-Cup in Portugal, Gruppe B
Schweiz - Island 2:0 (1:0)
4. März 2015, 16.00 Uhr. – Lagos. – SR Hyan Ok Ri. – Tore: 58. Dickenmann (Foulpenalty) 1:0. 68. Dickenmann 2:0.
Schweiz: Michel; Humm (71. Aigbogun), Abbé, Kiwic (72. Zehnder), Maritz; Bürki (79. Kuster), Bernauer (46. Moser), Wälti, Rinast (57. Remund); Dickenmann, Crnogorcevic (72. Ismaili). - Nationaltrainerin: Martina Voss-Tecklenburg.
Island: Sigurdardöttir; Viggosdöttir (46. Atlasdöttir), Kristjansdöttir, Anna Maria Baldursdöttir, Gunnarsdöttir (68. Vidarsdöttir); Fridriksdöttir (76. Odinsdöttir), Pedersen (46. Gisladöttir), Magnusdöttir, Jansdöttir; Asgerdur Baldursdöttir (68. Brynjarsdöttir), Jensen.
Bemerkungen: Schweiz ohne Bachmann, Lara Keller, Thalmann, Maendly (alle verletzt), Albisser, Böni, Betschart, Deplazes (alle nicht eingesetzt). Erstes Länderspiel von Rachel Rinast. 100. Länderspiele für Caroline Abbé und Martina Moser. - Verwarnungen: 65. Kiwic, 80. Magnusdöttir.

WM-Qualifikation 2015, Gruppe 3
Schweiz - Island 3:0 (1:0)
8. Mai 2014, 19.00 Uhr. - Stade de Colovray, Nyon. – 1350 Zuschauer. – SR Monzul (Ukr). – Tore: 33. Bernauer 1:0. 69. Bürki 2:0. 80. Dickenmann 3:0.
Schweiz: Thalmann; Humm (83. Kuster), Abbé, Kiwic, Maritz; Bürki (85. Bangerter), Wälti, Bernauer (76. Moser), Crnogorcevic; Dickenmann, Bachmann. - Nationaltrainerin: Martina Voss-Tecklenburg.
Island: Helgadottir; Atladottir (73. Omarsdottir), Vidarsdottir, Olina Viggosdottir, Gunnarsdottir; Larusdottir (60. Magnusdottir), Gisladottir (64. Elisa Vidarsdottir), Brynjardsdottir, Kristjansdottir; Thorsteinsdottir, Fridriksdottir.
Bemerkungen: Schweiz ohne Michel, Betschart, Aigbogun, Ismaili (alle nicht eingesetzt). - Verwarnungen: 51. Gunnarsdottir, 59. Vidarsdottir, 67. Thorsteinsdottir, 69. Atlasdottir, 71. Abbé, 94. Crnogorcevic.

WM-Qualifikation 2015, Gruppe 3
Island – Schweiz 0:2 (0:1)
26. September 2013, 20.30 Uhr (18.30 Uhr Ortszeit). – Laugardalsvöllur, Reykjavik. – 2051 Zuschauer. - SR Steinhaus (De). – Tore: 8. Bachmann 0:1. 54. Dickenmann (Foulpenalty) 0:2.
Island: Gudbjörg Gunnarsdottir; Anna Baldursdottir (78. Hönnudotir), Viggosdottir, Jönsdottir, Gisladottir; Olina Vidarsdottir (57. Fridriksdottir), Brynjarsdottir, Sara Bjork Gunnarsdottir; Larusdottir, Margret Vidarsdottir, Magnusdottir (64. Omarsdottir).
Schweiz: Thalmann; Humm (86. Kuster), Abbé, Kiwic, Maritz; Bürki (91. Aigbogun), Bernauer (83. Moser), Wälti, Crnogorcevic; Dickenmann; Bachmann. - Nationaltrainerin: Martina Voss-Tecklenburg.
Bemerkungen: Schweiz ohne Michel, Betschart, Maendly, Bangerter (alle nicht eingesetzt). - Verwarnungen: 31. Magnusdottir, 59. Humm.

Testspiel
Island - Schweiz 1:0 (1:0)

23. August 1986. - Akranesvöllur, Akranes. - 150 Zuschauer. - Tor: 18. Arnporsdottir 1:0.
Island: Ludviksdottir; Saemundsdottir, Tryggvadottir (60. Gylfadottir), Sigurgeirsdottir, Jönsdottir, Arnporsdottir, Steinsen, Jönsdottir, Reynisdottir, Laufey Sigurdardottir, Rafnsdottir.
Schweiz: Meyer (25. Flückiger); Wölbitsch, Wirz, Stettler Spinner, Sauter (55. Gubler), Iseli-Rippstein, Poncioni, Helga Moser, Brühlisauer (56. Frick), Strässle, Bühler.
Bemerkungen: Der SFV führt an diesem Datum fälschlicherweise das 3:1 vom 21. August 1986. Das 0:1 datiert er fälschlicherweise auf den 3. August 1986. Spielzeit 2x40 Minuten.

Testspiel
Island - Schweiz 1:3 (1:2)

21. August 1986. - Valbjarnavöllur, Reykjavik. - 30 Zuschauer. - Tore: 15. Poncioni 0:1. 23. Strässle 0:2. 26. Arnporsdottir 1:2. 60. Poncioni 1:3.
Island: Ludviksdottir; Saemundsdottir, Tryggvadottir (40. Gylfadottir), Sigurdeirsdottir, Eiriksdottir (55. Jönsdottir), Arnporsdottir, Steinsen, Jönsdottir, Reynisdottir (60. Gunnlaugsdottir), Laufey Sigurdardottir, Rafnsdottir.
Schweiz: Meyer; Wölbitsch (70. Drzmisek), Helga Moser, Bühler, Brühlisauer (55. Wirz), Strässle, Iseli-Rippstein, Sauter (41. Gubler), Stettler Spinner, Frick, Poncioni.
Bemerkungen: Der SFV führt an diesem Datum (allerdings unter dem falschen Termin 3. August 1986) fälschlicherweise das 0:1 vom 23. August 1986. Spielzeit 2x40 Minuten.

Testspiel
Schweiz - Island 3:3 (3:2)

17. August 1985, 16.30 Uhr. - Sportplatz Letten, Sins AG. - 1300 Zuschauer. - SR Kellenberger (Sz). - Tore: 9. Reynisdottir 0:1. 13. Bühler 1:1. 17. Reynisdottir 1:2. 25. Poncioni 2:2. 39. Helga Moser 3:2. 66. Gunnlaugsdottir 3:3.
Schweiz: Meyer; Ries (56. Drzmisek); Iseli, Höhener, Bühler; Wirz, Helga Moser, Strässle (66. Bähler), Poncioni (41. Berweger); Brülisauer (41. Turin), Sauter. - Nationaltrainer: Bruno Streit.
Island: Ullfjötsdottir; Margret Sigurdardottir, Saemundsdottir, Tryggvadottir, Stefansdottir, Laufey Sigurdardottir, Sigurgeirsdottir, Rafnsdottir, Reynisdottir, Jonasdottir, Gunnlaugsdottir. - Eingewechselt wurden: Ludviksdottir, Steinsen, Johannsdottir.
Bemerkungen: Erstes Schweizer Frauen-Länderspiel gegen Island. Spielzeit 2x40 Minuten. Am Montag, 19. August 1985, (19.15 Uhr) fand auf dem Sportplatz Dornau in Dietikon ein weiterer Vergleich zwischen den beiden Teams statt, dieser taucht jedoch in der offiziellen Länderspielstatistik des SFV nicht auf. Island, das den Vergleich als offizielles Länderspiel führt, gewann mit 3:2 (2:1).