Startseite | Kontakt | Impressum

WM 2018 in Russland

Die Qualifikation

FIFA World Cup 2018, Qualifikation, Gruppe B
Schlussklassement
1. Portugal 10 9 0 1 32:4 27
2. Schweiz 10 9 0 1 23:7 27
3. Ungarn 10 4 1 5 14:14 13
4. Färöer 10 2 3 5 4:16 9
5. Lettland 10 2 1 7 7:18 7
6. Andorra 10 1 1 8 2:23 4

Portugal aufgrund der besseren Tordifferenz direkt an der WM 2018 in Russland. Die Schweiz als einer der acht besten Gruppenzweiten in den Playoffs.

Playoffs
9. November 2017: Nordirland - Schweiz (in Belfast): 0:1 (0:0)
12. November 2017: Schweiz - Nordirland (in Basel): 0:0

Die Schweiz mit dem Gesamtskore von 1:0 an der WM-Endrunde 2018 in Russland.


Das Schweizer Aufgebot für die Endrunde

Tor: 1 Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach/De), 21 Roman Bürki (Borussia Dortmund/De), 12 Yvon Mvogo (RB Leipzig/De).
Verteidigung: 2 Stephan Lichtsteiner (Juventus Turin/It; ab 1. Juli 2018: Arsenal London FC/Eng), 6 Michael Lang (FC Basel 1893), 13 Ricardo Rodriguez (AC Milan/It), 3 François Moubandje (FC Toulouse/Fr), 5 Manuel Akanji (Borussia Dortmund/De), 20 Johan Djourou (Antalyaspor/Tür), 22 Fabian Schär (Deportivo La Coruña/Sp), 4 Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach/De).
Mittelfeld: 10 Granit Xhaka (Arsenal London FC/Eng), 11 Valon Behrami (Udinese Calcio/It), 15 Blerim Dzemaili (FC Bologna/It), 8 Remo Freuler (Atalanta Bergamo/It), 17 Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach/De), 16 Gelson Fernandes (Eintracht Frankfurt/De), 23 Xherdan Shaqiri (Stoke City FC/Eng), 14 Steven Zuber (TSG 1899 Hoffenheim/De).
Angriff: 7 Breel Embolo (FC Schalke 04/De), 9 Haris Seferovic (Benfica Lissabon/Por), 18Mario Gavranovic (Dinamo Zagreb/Kro),19 Josip Drmic (Borussia Mönchengladbach/De).

Im 26-Mann-Kader für das WM-Trainingscamp in Lugano (27. Mai bis 8. Juni 2018) figurierten ausserdem: Gregor Kobel (Tor; TSG 1899 Hoffenheim/De), Silvan Widmer (Verteidigung; Udinese Calcio/It), Edimilson Feranandes (Mittelfeld; West Ham United/Eng). - Aus Gründen seiner Rekonvaleszenz ausscheiden musste: Admir Mehmedi (VfL Wolfsburg/De).

Die Spiele an der Endrunde

WM 2018, Endrunde, Gruppe E
Brasilien - Schweiz 1:1 (1:0)

17. Juni 2018, 20.00 Uhr. - Rostov Arena, Rostov-On-Don/Russ. - 43 109 Zuschauer. - SR Ramos (Mex). - Tore: 20. Coutinho 1:0. 50. Zuber (Shaqiri) 1:1.
Brasilien: Alisson; Danilo, Thiago Silva, Miranda, Marcelo; Paulinho (67. Renato Augusto), Casemiro (60. Fernandinho), Coutinho; Willian, Gabriel Jesus (79. Firmino), Neymar.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner (87. Lang), Schär, Akanji, Rodriguez; Behrami (70. Zakaria), Xhaka; Shaqiri, Dzemaili, Zuber; Seferovic (80. Embolo).
Bemerkungen: Brasilien ohne Fred (verletzt), Schweiz komplett. Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Bürki, Mvogo; Djourou, Drmic, Elvedi, Gelson Fernandes, Freuler, Gavranovic, Moubandje. - Verwarnungen: 31. Lichtsteiner (Foul). 47. Casemiro (Foul). 65. Schär (Foul). 68. Behrami (Foul). - Man of the match: Philippe Coutinho. - Ballbesitz: 52:48%. - Laufleistung: 103:108 km. - Torschüsse: 4:2. - Eckbälle: 7:2. - Pässe: 521:436. - Wetter: leicht bewölkt, 25 Grad, 27% Luftfeuchtigkeit.

WM 2018, Endrunde, Gruppe E
Serbien-Schweiz
22. Juni 2018, 20.00 Uhr. - Kaliningrad/Russ. -

WM 2018, Endrunde, Gruppe E
Schweiz-Costa Rica
27. Juni 2018, 20.00 Uhr. - Nischni Novograd/Russ. -

Die weiteren Resultate in der Gruppe 4: Serbien - Costa Rica 1:0

FIFA World Cup 2018, Gruppe E
Zwischenklassement
1. Serbien 1 1 0 0 1:0 3
2. Brasilien 1 0 1 0 1:1 1
3. Schweiz 1 0 1 0 1:1 1
4. Costa Rica 1 0 0 1 0:1 0


WM 2018, ev. Achtelfinal als 1. Gruppe E
Schweiz - 2. Gruppe F (Deutschland, Mexiko, Schweden, Südkorea)

2. Juli 2018, 16.00 Uhr. - Samara/Russ. -

WM 2018, ev. Achtelfinal als 2. Gruppe E
1. Gruppe F (Deutschland, Mexiko, Schweden, Südkorea) - Schweiz

3. Juli 2018, 16.00 Uhr. - St. Petersburg/Russ. -

Gesamtspielplan WM 2018