Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Länderspiele/Gegner » F-J » Irland

Irland

Länderspielbilanz gegen Irland

16 Länderspiele (6 Home, 10 Away)
5 Siege
3 Unentschieden
8 Niederlagen
10:18-Tore


Die Spiele im Einzelnen


Testspiel
Irland - Schweiz 1:0 (1:0)

Karfreitag, 25. März 2016, 20.45 Uhr (19.45 Uhr MEZ). – Aviva Stadium, Dublin. - 35 000 Zuschauer. - SR Zelinka (Tsch). - Tor: 2. Clark 1:0.
Irland: Randolph; Coleman, Duffy, Clark, Brady; Judge, Meyler (61. O'Kane), Quinn (61. McCarthy), McGeady (61. Hayes); Long (84. McClean), Doyle (27. Murphy, 79. Hoolahan).
Schweiz: Sommer; Lang (82. Widmer), Schär, Klose, Rodriguez (78. Moubandje); Behrami (71. Fernandes), Xhaka; Embolo, Dzemaili (71. Kasami), Mehmedi (71. Tarashaj); Seferovic (62. Steffen). – Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Irland ohne Given, Keane, Hendrick, Walters und O'Shea (alle verletzt); Schweiz ohne Captain Inler (erstmals nach 89 Länderspielen aus sportlichen Gründen nicht aufgeboten), Lichtsteiner, Shaqiri (beide angeschlagen/geschont) und Djourou, Drmic, Derdiyok (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Hitz, Bürki; Zuffi, Senderos. Erstes Länderspiel von Shani Tarashaj. - 27. Doyle mit Knöchelverletzung ausgeschieden. 37. Kopfball Longs an die Querlatte. - Verwarnungen: 40. Dzemaili (Unsportlichkeit). 60. Xhaka (Foul).


WM-Qualifikation 2006, Gruppe 4
Irland – Schweiz 0:0

12. Oktober 2005, 20.30 Uhr. – Lansdowne Road,
Dublin. – 34 000 Zuschauer (ausverkauft). –
SR Merk (De).
Irland: Given; Carr, Dunne, Cunningham, Harte;
Andy Reid (80. Steven Reid), O'Shea, Holland,
Kilbane; Morrison (87. Doherty), Robbie Keane
(68. Elliott).
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller, Senderos,
Magnin; Barnetta (89. Gygax), Vogel, Wicky;
Cabanas; Frei, Vonlanthen (53. Streller). – Nationaltrainer:
Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Irland ohne Roy Keane, Duff,
Breene (alle verletzt); Schweiz ohne M. und
H. Yakin (beide verletzt), Grichting, Lustrinelli
(Tribüne), Coltorti, Smiljanic, Huggel, Spycher,
Gygax und Behrami (ohne Einsatz). – Verwarnungen:
23. Dunne (Foul), 23. Andy Reid
(Reklamieren), 58. Wicky (Foul, im Barrage-
Hinspiel gesperrt), 77. Cabanas (Foul).


WM-Qualifikation 2006
Schweiz – Irland 1:1 (1:1)

8. September 2004, 20.30 Uhr. – St. Jakob-Park, Basel. –
28 000 Zuschauer. – SR Vassaras (Grie). – Tore:
8. Morrison 0:1. 17. Hakan Yakin 1:1.
Schweiz: Zuberbühler; Haas, Murat Yakin, Müller,
Magnin; Cabanas, Vogel, Barnetta; Hakan Yakin;
Rey, Vonlanthen (73. Lonfat). – Nationaltrainer:
Jakob Kuhn.
Irland: Given; Carr, O'Brien, Cunningham, Finnan;
Reid (73. Kavanagh), Roy Keane, Kilbane, Duff;
Robbie Keane, Morrison (85. Doherty).
Bemerkungen: Schweiz ohne Frei (gesperrt),
Wicky, Spycher, Streller, Gygax, Muff (verletzt), Roth,
Henchoz, Berner, Grichting, Huggel, Häberli
(alle nicht eingesetzt). – Erstes Länderspiel
von Tranquillo Barnetta, der damit der 700.
Nationalspieler in der Schweizer Fussballgeschichte
ist. - 10. Freistoss von Murat Yakin an die Oberkante
der Querlatte. - Verwarnungen: 10. Carr, 19. Morrison,
29. Roy Keane, 66. Haas, 81. Hakan Yakin (alle Foul).


EM-Qualifikation 2004, Gruppe 10
Schweiz – Irland 2:0 (1:0)

11. Oktober 2003. – St. Jakob-Park, Basel. –
31 006 Zuschauer (ausverkauft). – SR Frisk (Sd). –
Tore: 6. Hakan Yakin 1:0. 60. Frei 2:0.
Schweiz: Stiel; Haas, Murat Yakin, Müller,
Spycher; Huggel, Vogel, Wicky; Hakan Yakin
(56. Celestini); Frei (91. Henchoz), Chapuisat
(69. Streller). – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Irland: Given; Carr, Breen, O'Shea, Harte; Duff,
Holland (74. Kinsella), Healy, Kilbane (74. Finnan);
Keane, Connolly (58. Morrison).
Bemerkungen: Schweiz ohne Cabanas (gesperrt)
und Magnin (verletzt); Irland ohne Cunningham
(gesperrt). Erstes Länderspiel von Marco Streller,
Spycher und Huggel erstmals von Beginn weg
im Einsatz. – 53. Schuss Wickys an die Querlatte.
69. Schweiz nach Strellers Eintritt im 4-3-2-1-System.
85. Torhüter Stiel spielt die letzten fünf
Minuten nach einer Platzwunde mit einem Kopfverband.
– Verwarnungen: 24. Haas, 28. Carr,
54. Wicky, 87. Kinsella, 91. Harte (alle Foul).


EM-Qualifikation 2004, Gruppe 10
Irland – Schweiz 1:2 (0:1)

16. Oktober 2002. – Lansdowne Road, Dublin. –
28 000 Zuschauer. – SR Pedersen (Nor). – Tore:
45. Hakan Yakin 0:1. 77. Magnin (Eigentor) 1:1.
87. Celestini 1:2.
Irland: Given; Kelly, Breen, Cunningham, Harte
(86. Doherty); Healy, Kinsella, Holland, Kilbane
(62. Morrison); Keane, Duff (82. Butler).
Schweiz: Stiel; Haas, Murat Yakin, Müller,
Magnin; Cabanas, Vogel, Wicky (84. Cantaluppi);
Hakan Yakin (84. Celestini); Frei (71. Thurre),
Chapuisat. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Irland ohne McAteer, O'Brien,
Delap und Kenna (alle verletzt); Schweiz ohne
Henchoz und Fournier (beide verletzt). Nicht
eingesetzte Ersatzspieler: Borer, Zuberbühler,
Berner, Keller, Meyer, Lombardo. – Verwarnungen:
45. Cunningham (Foul), 64. Stiel (Zeitspiel).


Testspiel
Irland – Schweiz 2:1 (1:1)

25. März 1992. – Landsdowne Road, Dublin. –
23 601 Zuschauer. – SR Dominguez (USA). – Tore:
25. Whelan (Eigentor) 0:1. 27. Coyne 1:1. 88. Aldridge
(Foulpenalty) 2:1.
Irland: Bonner; Morris, McGrath, O'Leary
(46. Daish), Phelan; McGoldrick (46. O'Brien),
Keane, Whelan, Staunton (54. Sheedy); Coyne
(81. Aldridge), Cascarino.
Schweiz: Brunner (40. Pascolo); Ohrel (51. Rothenbühler),
Egli, Schepull, Gämperle; Pifaretti,
Geiger, Bickel (65. Heldmann), Alain Sutter;
Türkyilmaz, Chapuisat (82. Dietlin). – Nationaltrainer:
Roy Hodgson.
Bemerkungen: 40. Torhüter Brunner verletzt
ausgeschieden. Erstes Länderspiel von Régis
Rothenbühler.


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Schweiz – Irland 0:0

11. September 1985. – Stadion Wankdorf, Bern. –
24 000 Zuschauer. – SR Soriano (Sp).
Schweiz: Engel; Geiger; In-Albon, Egli, Heinz
Hermann; Perret, Bregy, Koller, Schällibaum (75.
Brigger); Lüthi, Matthey. – Nationaltrainer: Paul
Wolfisberg.
Irland: McDonagh; Hughton, McCarthy, O'Leary,
Beglin, Daly (66. McGrath); Lawrenson, Brady,
Sheedy (70. O'Callaghan); Cascarino, Stapleton.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Burgener, Lüdi, Wehrli, Decastel,
Braschler, Cina. – Verwarnungen: 69. Hughton,
90. Brigger und Beglin (alle Foul).


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Irland – Schweiz 3:0 (2:0)

2. Juni 1985. – Lansdowne Road, Dublin. – 17 300
Zuschauer. – SR Bergamo (It). – Tore: 8. Stapleton
1:0. 33. Grealish 2:0. 57. Sheedy 3:0.
Irland: McDonagh; Langan; O'Leary, McCarthy,
Beglin; Daly (46. Whelan), Grealish (63. McGrath),
Brady; Sheedy, Stapleton, Robinson.
Schweiz: Engel (23. Burgener); Wehrli; Lüdi,
In-Albon, Egli; Geiger, Heinz Hermann, Decastel,
Barberis (59. Bregy); Matthey, Braschler. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Rietmann, Brigger, Cina, Sutter. – 23.
Torhüter Engel verletzt ausgeschieden.


Testspiel
Irland – Schweiz 2:0 (2:0)

30. April 1980. – Lansdowne Road, Dublin. –
15 000 Zuschauer. – SR Thomas (Wales). – Tore:
12. Givens 1:0. 41. Daly 2:0.
Irland: Peyton; Langan; Moran, Lawrenson,
Hughton; Daly, Grealish, Waddock; Ryan, Givens,
McGee.
Schweiz: Engel; Stohler; Bizzini, Coutaz, Heinz
Hermann; Andrey (76. Maissen), Botteron,
Schnyder (46. Wehrli); Barberis, Pfister, Sulser. –
Nationaltrainer: Léon Walker.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Burgener, Weber. 70. Eigentor von
Moran bleibt ohne Folgen, da Schiedsrichter
Thomas auf Offside von Pfister entscheidet. -
50. Länderspiel von Don Givens.


EM-Qualifikation 1976, Gruppe 6
Schweiz – Irland 1:0 (0:0)

21. Mai 1975. – Stadion Wankdorf, Bern. – 15 000
Zuschauer. – SR Diaz da Luz (Por). – Tor:
75. Elsener 1:0.
Schweiz: Burgener; Guyot; Trinchero, Bizzini,
Fischbach; Kuhn, Hasler, Botteron; Rutschmann
(46. Pfister), Kudi Müller (70. Elsener), Jeandupeux.
– Nationaltrainer: René Hüssy.
Irland: Roche; Dunne; Mulligan, Hand; Holmes,
Martin, Giles (79. Daly), Brady; Conroy, Treacy,
Givens.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Küng, Schild. Erstes Länderspiel
von Serge Trinchero. Letztes Spiel des irischen
Spielertrainers John Giles.


EM-Qualifikation 1976, Gruppe 6
Irland – Schweiz 2:1 (2:0)

10. Mai 1975. – Dalymount Park, Dublin. –
48 074 Zuschauer. – SR Schiller (Ö). – Tore: 2. Martin
1:0. 27. Treacy 2:0. 74. Kudi Müller 2:1.
Irland: Roche; Kinnear; Mulligan, Hand; Dunne,
Martin, Giles, Brady; Conroy, Treacy, Givens.
Schweiz: Burgener; Guyot; Bizzini, Heer, Hasler;
Schild, Kuhn, Botteron; Rutschmann, Kudi Müller,
Jeandupeux. – Nationaltrainer: René Hüssy.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Küng, Trinchero, Fischbach, Elsener,
Pfister. – Verwarnung gegen Kinnear.


Testspiel
Irland – Schweiz 0:1 (0:0)

5. Dezember 1948. – Dalymount Park, Dublin. –
25 563 Zuschauer. – SR Reader (Eng). – Tor:
55. Bickel 0:1.
Irland: Moulson; Carey, Keane, Gannon; Martin,
Farrell; O’Driskoll, Coad, Walsh, Stevenson,
Eglington.
Schweiz: Jucker; Gyger, Neury, Lanz; Eggimann,
Bocquet; Antenen, Tamini, Bickel, Maillard II,
Amadò. – Nationaltrainer: Karl Rappan.
Bemerkungen: Schweiz ohne Fatton (verletzt),
Corrodi, Lusenti, Ibach, Bader (nicht eingesetzt).
Erstes Länderspiel von Torhüter Fritz Jucker.


Testspiel
Irland – Schweiz 4:0 (3:0)

18. September 1938. – Dalymount Park, Dublin. –
31 000 Zuschauer. – SR Mortimer (Eng). – Tore:
1. Bradshaw 1:0. 8. Dunne 2:0. 17. Bradshaw 3:0.
62. Donnelly 4:0.
Irland: McKenzie; Hoy, Gorman, Lunn;
O’Mahoney, O’Reilly; Fallon, Carey, Bradshaw,
Dunne, Donnelly.
Schweiz: Huber; Minelli, Lehmann, Springer; Vernati,
Lörtscher; Bickel, André Abegglen, Amadò,
Walaschek, Georges Aeby. – Nationaltrainer: TK
Ammann, Müller, Walter.


Testspiel
Schweiz – Irland 0:1 (0:1)

17. Mai 1937. – Stadion Wankdorf, Bern. –
15 000 Zuschauer. – SR Lewington (Eng). –
Tor: 28. Dunne 0:1.
Schweiz: Bizzozzero; Minelli, Lehmann; Liniger,
Vernati, Lörtscher; Bickel, Aebi, Rupf, Karcher,
Aeby. – Nationaltrainer: TK Ammann, Müller,
Walter.
Irland: Breen; Feenan, O’Neill; Moulson, Turner,
O’Reilly; Fallon, Farrell, Dunne, Jordan, Brown.
Bemerkungen: Letztes Spiel (der ersten Periode)
unter der Führung der Technischen Kommission
mit Eugène Ammann, Henri Müller und Jakob
Walter. – Irland ohne Stammtorhüter Foley (Fingerbruch).
– Erstes Spiel im ausgebauten Stadion
Wankdorf.


Testspiel
Irland – Schweiz 1:0 (1:0)

17. März 1936. – Dalymount Park, Dublin. –
32 300 Zuschauer. – SR Langenus (Bel). –
Tor: 33. Dunne 1:0.
Irland: Harrington; O’Neill, Gorman; Glen,
Turner, O’Reilly; Ellis, Donnelly, Dunne, Horlacher,
Kelly.
Schweiz: Schlegel; Minelli, Walter Weiler II;
Defago, Jaccard, Eduard Müller; Diebold, Kielholz, Frigerio,
Spagnoli, Georges Aeby. – Nationaltrainer: TK Ammann,
Müller, Walter.
Bemerkung: Erstes Länderspiel von Georges Aeby und
Eugen Diebold.


Testspiel
Schweiz – Irland 1:0 (0:0)

5. Mai 1935. – Stadion Rankhof, Basel. – 20 000
Zuschauer. – SR Beranek (Ö). – Tor: 62. Walter
Weiler II (Foulpenalty) 1:0.
Schweiz: Bizzozzero; Minelli, Gobet; Defago,
Walter Weiler II, Müller; Amadò, Poretti, Kielholz,
Bösch, Jaeck. – Nationaltrainer: TK Ammann,
Müller, Walter.
Irland: Foley; Gaskins, Dunne; O’Kane, Lennon,
Hutchinson; Daly, Ellis, Rigby, Donnelly,
Monahan.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Irland.
Schweiz ohne André Abegglen III (abwesend).